Industrielle Kartoffelverarbeitung Im Jahre 1909 hatte Andrew McCain eine Idee: Er wollte seine Kartoffeln nicht einfach so verkaufen. Er gründete “McCain Produce”. Während noch vor 50 Jahren die Kartoffel überwiegend als Frischware verzehrt wurde, werden heute mehr als 50% der Speisekartoffeln industriell verarbeitet.   In den Supermärkten werden die unterschiedlichsten Veredlungsprodukte angeboten.  Je nach Verarbeitungstechnologie möchten wir diese Produkte in folgende Kategorien unterteilen:             Fritierprodukte  (Kartoffelchips, Kartoffelsnacks u.a.)        Tiefkühlprodukte (Pommes Frites, Kroketten, Kartoffeltaschen u.a.)  Trockenprodukte  (Kartoffelpüree, Kartoffelklöße u.a.) sonstige Kartoffelprodukte  wie zum Beispiel Kartoffelsalate, frische Kloßmasse www.potatoworld.de is © by MAEHNERT-Germany 2002/2021                   ---                    contact 
In Deutschland wurden im Jahr 2018 ca. 8,9 Mill. Tonnen Kartoffel geerntet. Dies bedeutet eine Rück- gang zum Vorjahr um etwa 2,8 Mill Tonnen. komplette Kartoffelchips- anlage mit einer Leistung von 1.000kg/h Fertigprodukt zu verkaufen!   Je nach Herstellungs- verfahren werde die Kartoffelprodukte in verschiedene Kategorien eingeteilt. Am weitesten verbreitet sind Fritier- und Tiefkühlerzeugnisse.